About

Connecting the dots

Manche Themen sind so komplex, dass sie Raum brauchen, um all ihre Facetten voll  entfalten zu können. Das Schreiben von Texten ist eine der schönsten Möglichkeiten, diesen Raum entstehen zu lassen. Meine Arbeiten haben dabei das Ziel, die Punkte in verschiedenen Disziplinen aus Kunst und Kultur zu verbinden, die ein Gesamtbild der Gegenwart zeichnen.

Doch das blosse Schreiben erfordert immer eine gewisse Distanz, um die Dinge einordnen zu können. Da Kultur aber vor allem entsteht, wenn man etwas tut, richte ich meinen Fokus vermehrt auf Projekte, die den gleichen Gedanken des Verbindens von Punkten verfolgen.

Culture – Content – Concepts

CULTURE Qualitativ hochstehende Inhalte für die öffentliche Wahrnehmung aufzubereiten, ist das Hauptthema, das sich durch meine Arbeit zieht. Der Fokus liegt dabei auf Kultur, also all jene herrlichen Dinge, die das Leben lebenswert machen. Kunst, Literatur, Serien, Kino, Fashion, Technologie, Traditionen, Medien, Food – die klassischen Feuilleton-Sparten sind längst hinfällig, wenn es darum geht, das Phänomen zu greifen. Gut so! Denn das schafft Platz für neue Kommunikations-Konzepte und Inhalte.

CONTENT Von freien journalistischen Projekten bis hin zu kurious, der neuen Instanz im Zürcher Kulturgeschehen, möchte ich aktiv Inhalte kreieren. Es gibt unendlich viele lesenwerte Geschichten draussen in der Welt und ich habe mir in den Kopf gesetzt, sie aufzuspüren und Leuten zu erzählen, die neugierig genug sind, sich auf sie einzulassen.

CONCEPTS Wenn man es genau nimmt, hat sich so ziemlich alles verändert, wie wir es bisher gewohnt waren zu tun. Einkaufen zum Beispiel, oder Reisen, oder Beziehungen führen, oder Medien konsumieren. Sei es nun die Globalisierung, die Digitalisierung, die Emanzipierung oder sonst etwas, was das ermöglicht hat – es ist ein Privileg in einer Gesellschaft (oder Zeit, oder Kultur, oder Stadt, oder sozioökonomischen Bubble) zu leben, in der man mit Flexibilität und Kreativität auf Veränderungen reagieren kann.

Wie kommen Kultur und spannende Inhalte zu ihren Rezipienten? Eine Frage, die ich mir in meinen selbst initiierten und in meinen Aufträgen immer wieder stelle und noch lange nicht die Begeisterung verloren habe, nach stets neuen Antworten zu suchen.


Ann_Folio

Foto: Peter Hauser

1990: geboren in Neustadt/ Wstr., wo man Wein aus Halblitergläsern trinkt.
2012: Bachelor/ Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Zürich, wo das grosse blaue Sofa steht.
2015: Master/ Kulturpublizistik an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), gerade dann, als ins Toni gezügelt wurde.
seit 2011: Praktika und einige Jobs bei Agenturen, Verlagen, Magazinen.
seit 2017: Freelance Kulturpublizistin für Text, Content, Kommunikation